Rezepte

Einhorn Torte selber machen – Tolles Rezept mit Regenbogenfaktor

Einhorn Torte Rezept

Es war einmal eine kleine Prinzessin, deren größter Wunsch es war, ein eigenes Einhorn zu besitzen.

An ihrem Geburtstag hatten Königin und König eine ganz besondere Idee für ihre Tochter. Ein echtes Einhorn soll die Kleine zwar erst mit 18 bekommen, aber zu Ehren der Prinzessin feierte der ganze Hof eine zauberhafte, glitzernde und magische Einhorn-Party (falls du noch das passende Kostüm suchst: Schau mal hier Einhorn Kostüm – Von der Sage hin zum Partyknaller). Und natürlich durfte dabei eine leckere Einhorn-Torte auf dem Geburtstagstisch nicht fehlen.

Das Geheimrezept dieser Torte haben wir für dich herausgefunden und möchten es dir natürlich nicht vorenthalten. Und keine Bange, es ist gar nicht so aufwendig!

Was du für die Einhorn-Torte brauchst

Für den Teig:

  • 120 g Zucker
  • 4 Eier
  • 60 g Mehl
  • 60 g Speisestärke
  • 1/2 Teelöffel Backpulver

Für die Buttercreme:

  • 300 g Puderzucker
  • 4x Eiweiß
  • 400 g Kokosfett

Für die Deko:

  • 25 g schwarzer Fondant
  • 100 g weißer Fondant
  • Lebensmittelfarbpulver in Gold und Silber
  • Lebensmittelfarben nach Wahl

Zubehör:

  • Spritztüllen
  • Pinsel
  • Zahnstocher
  • Schaschlikspieß
  • 2 kleine Springformen (mit ca. 15 cm Durchmesser)

Vorbereitungszeit: 90 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Schwierigkeitsstufe: Mittel

1. Heiz den Backofen auf 200°C vor und fette die Springformen ein. Die Ränder der Springformen werden mit Backpapier ausgelegt.

2. Jetzt geht es an den Teig. Dazu werden Eier und Eiweiß getrennt und das Eiweiß steif und fluffig geschlagen. Nun kommt der Zucker nach und nach dazu, bis sich ein fester Eischnee bildet. Die Eigelbe werden anschließend untergerührt. Vermenge Mehl, Speisestärke und Backpulver miteinander und hebe diese Mischung vorsichtig unter den Teig. Der fertige Teig wird auf die zwei Backformen aufgeteilt und kommt nun für 30 Minuten in den vorgeheizten Ofen.

3. Für die Buttercreme wird das Kokosfett geschmolzen. Lass dieses anschließend etwas abkühlen, bis es nur noch lauwarm ist. Verrühre Eiweiß und Zucker und erwärme es so lang über einem Wasserbad, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Schlage diese Mischung zu einem steifen Baiser und rühre das Kokosfett unter. Das Ganze kommt abgedeckt in den Kühlschrank.

4. Nun ist deine Kreativität gefragt. Rolle etwa ein Drittes von dem weißen Fondant aus und schneide daraus zwei große Einhorn-Ohren heraus. Aber lass noch etwas von der Masse übrig, denn auch die etwas kleineren Innenohren werden aus dem weißen Fondant geschnitten. Kleiner Tipp: Verwende die großen Ohren als Schablone und schneide mit rund 1 cm Abstand die kleinen Ohren heraus.

5. Mit etwas Wasser werden die kleinen Ohren in der Mitte der großen Ohren befestigt.

6. Was wäre ein Einhorn ohne sein berüchtigtes Horn? Auch dieses wird aus weißem Fondant gefertigt. Forme dazu den Rest davon zu einer rund 2 cm dicken Rolle und drücke den Schaschlikspieß am oberen Ende hinein.

7. Die Rolle wird nun spiralförmig um den Spieß gewickelt. Hast du dies geschafft, kannst du das Horn noch anpassen. Besonders süß sieht es aus, wenn du es am Ende etwas spitzer zulaufen lässt.

8. Mische nun das goldene und silberne Lebensmittelpulver in einer kleinen Schüssel mit Wasser und bepinsel mit der dickflüssigen Farbe das Horn und die kleinen Innenohren. Ausreichend trocknen lassen.

9. Stecke jeweils zwei Zahnstocher an das untere Ende der Ohren, um diese später dann am Kopf des Einhorns zu befestigen.

10. Rolle nun den schwarzen Fondant aus und fertige daraus die Augen und die Wimpern des Einhorns. Unser Tipp: benutze ein kleines Glas, um die Augen sorgfältig auszustechen.

11. Halbiere die Tortenböden längs und bedecke den oberen Boden mit ca. 2 cm der Buttercreme.

12. Nun wird der untere Boden auf die Creme gesetzt und die restlichen zwei Böden ebenso darüber geschichtet. Streiche den entstandenen Boden nun komplett mit Buttercreme ein. Vergiss dabei nicht den Rand einzudecken! Ab damit für 30 Minuten in den Kühlschrank.

13. Die restliche Buttercreme wird nun gleichmäßig in drei Schüsseln aufgeteilt und mit Lebensmittelfarbe deiner Wahl eingefärbt. Wir empfehlen himmlisches Hellblau, Puderrosa und sonniges Gelb.

14. Die entstandene Masse wird nun nach und nach in die Spritztüllen gefüllt, um die bunte Mähne des Einhorns zu gestalten. Dabei sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. Übertreibe es ruhig ein wenig!

15. Nun nur noch das Horn und die Ohren in die Torte stecken, die Wimpern mit etwas Buttercreme befestigen und das kleine süße Einhorn für 30 Minuten kalt stellen.

16. Yummi – lass es dir mit deiner kleinen Prinzessin und der hungrigen Hof-Gesellschaft schmecken!

Märchen werden manchmal eben doch wahr.

  1. Pingback: 7 Tipps für eine magische Einhorn Party, die jedes Kind lieben wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere